Langes Wasserballwochenende mit vielen Toren

0

Der Doppelspieltag in der Wasserball-Bundesliga brachte gleich zwei deutliche Siege für den amtierenden Deutschen Meister aus Berlin. Die Torejagd war aufgrund des im Vergleich zu W98 Waspo Hannover besseren Torverhältnisses erfolgreich genug, um wieder den Platz an der Tabellenspitze einzunehmen.

Die erfolgreichsten Torschützen der Berliner waren Stefan Pjesivac mit 8 Toren sowie Marko Stamm und Tiberiu Negrean mit jeweils 6 Toren.

Die Mannschaft von Trainer Kovacevic findet nun langsam den gewünschten Spielrhythmus. Das ist auch absolut notwendig, da in Kürze bereits die nächste schwere Aufgabe in der Champions-League auf das Berliner Team wartet. Am Mittwoch den 29. November 2017, um 19:30 Uhr, empfängt Spandau den aktuellen Sieger des höchsten europäischen Wettbewerbs aus Szolnok (HUN) in der Sport- und Lehrschwimmhalle Schöneberg.

Zuvor muss allerdings noch einmal innerhalb Deutschlands gereist werden: Am nächsten Samstag, 25. November 2017, reisen die Berliner zum DWL-Spiel gegen den SSV Esslingen.

 

Deutsche Wasserball-Liga (DWL) 2017/2018, Spiel 4 und 5

18. November 2017, ASC Duisburg – Wasserfreunde Spandau 04 5:17 (1:3, 2:5, 1:5, 1:4)

19. November 2017, SV Bayer Uerdingen 08 – Wasserfreunde Spandau 04 4:24 (1:5, 1:8, 1:4, 1:7)

Share.

Leave A Reply