Zeichen in der Bundesliga

0

In der „Auswärtspartie“ gegen die SG Neukölln in der Schöneberger Sporthalle, zeigte sich der Meister erholt von der deutlichen Niederlage in der Champions-League.

War man ersten Viertel mit einem 3:0 – Lauf noch etwas verhalten, setzte man im 2. Viertel ein deutliches Zeichen.

Nach zwei Viertel waren die Wasserfreunde bereits mit 10:0 in Front und das Spiel damit frühzeitig entschieden.

Am Ende konnten sich die Spandauer mit 17:6 gegen die SG durchsetzen und behaupten damit die Tabellenführung in der Gruppe A der Bundesliga.

 

Torschützen in der heutigen Partie waren:

Dennis Strelezkij und Stefan Pjesivac (je 4), Tiberiu Negrean (3), Ben Reibel (2), Remi Saudadier, Nikola Dedovic, Marko Stamm und Marin Restovic (je 1)

Share.

Leave A Reply