Unnötiger Punktverlust in Hannover

0

Punkteteilung beim heutigen Spitzenspiel der Wasserball-Bundesliga zwischen Waspo 98 Hannover und den Wasserfreunden Spandau 04.

5:5 (1:2; 1:1; 1:1; 2;1) stand es am Ende der Partie, wobei die Verantwortlichen bei den Wasserfreunden vor Allem die mangelnde Auswertung der Überzahlmöglichkeiten monierten. Nur ein Treffer aus 9 Gelegenheiten sind einfach zu wenig.

Von daher hat man sich den Punktverlust zu einem guten Teil selbst zuzuschreiben und ist weniger der Stärke des heutigen Gegners geschuldet.

Sehr unerfreuliche Notiz am Rande: Moritz Oeler musste nach einem groben Foul, das nicht geahndet wurde, mit einem gerissenen Trommelfell das Wasser vorzeitig verlassen.

Die Torschützen auf Seiten der Wasserfreunde: Mateo Cuk (2), Maurice Jüngling, Marko Stamm und Marin Restovic (je 1)

 

Leave A Reply